Studie bestärkt Wichtigkeit des Ehrenamts

Handlungsleitfaden zeigt Lösungsansätze und Beispiele guter Praxis.

ea_leitfadenEhrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlasten und unterstützen die Hauptamtlichen bei ihrer Arbeit. Das ist ein zentrales Ergebnis der Studie „Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen in Pflege, Sport und Kultur“, die das Bundesfamilienministerium in Auftrag gegeben hat und deren Ergebnisse am 26. Januar während einer Tagung mit dem Schwerpunkt Flüchtlingshilfe vorgestellt wurden.

Mit Ehrenamt und Hauptamt treffen zwei Arbeitsformen mit unterschiedlichen Ressourcen und Herangehensweisen aufeinander. Diese können sich gegenseitig unterstützen, ergänzen und bereichern. Die Studie macht klar: Insbesondere das Ehrenamt muss gefördert werden. In vielen hauptamtlich geführten Einrichtungen sorgt ehrenamtliches Engagement dafür, dass die Angebote reichhaltiger und die Beziehungen persönlicher werden. Damit kann der Zeitdruck, unter dem das hauptamtliche Personal vielfach steht, ein stückweit kompensiert werden.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gratis Online Lernen:

Der kostenlose Online-Kurs “Gratis Online Lernen” wird gerade herausgeputzt – dank einer Kooperation mit LISUM wird das Arbeitsheft überarbeitet, gedruckt und eine neue Einheit erstellt. Das Wesentliche am Erprobten und inzwischen mit einem Staatspreis ausgezeichnetem Konzept bleibt gleich und Anmeldungen sind bereits möglich.

Dieser Kurs ist ein guter Einstieg für die Teilnahme am efiMOOC, mit dem wir im Herbst 2016 starten werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wir wünschen ein frohes und gesegnetes Weihnachstfest

Rückblick auf 2015 und der Versuch einen Blick in die Zukunft zu wagen.

Unser Engagement für EFI Bayern e.V. war im Jahr 2015 auf mehrere Themen fokussiert. Zunächst ging es um die Förderung der Vernetzung und den Erfahrungsaustausch. Deshalb standen dazu die EFI-Fachtagung am 5.5.2015 in Ingolstadt und der EFI-Workshop 2015 in Pappenheim im Vordergrund. Einen großen Beitrag hat auch das EFI-Wissensaustausch-Portal geleistet. Sowohl vom Inhalt, als auch vom Bekanntheitsgrad konnte Positives vermerkt werden. Dank geht hier an alle, die dazu Beiträge geleistet haben.

Wolfgang Stodieck und Herbert Schmidt (beide seniorTrainer der Ersten Stunde, seit 2002 und Gründungsmitglieder von EFI Bayern e.V. ) kommen langsam aber sicher „in die Jahre“. Beide bringen rund 160 Lebensjahre auf die Waagschale „Erfahrungswissen“. Zeit, um an eine Erneuerung und Verjüngung des Vorstandes von EFI Bayern e.V. zu denken. Mit Michael Schmitt, Dr. Doris Schwarzer und Michael von Eschwege konnten seniorTrainerinnen und seniorTrainer aus dem Weiterbildungsjahrgang 2014 gewonnen werden. In der Mitgliederversammlung am 24.9.2015 wurden sie in Ihren neuen Ämtern bestätigt.

Ein Teil der Aktivitäten der seniorTrainerin Akademie Bayern [sTAB] wurde auf die Seniorenakademie Bayern übertragen, insbesondere die Weiterbildung Älterer zu seniorTrainerinnen und seniorTrainer. Wir haben uns dann Gedanken gemacht, wie es mit der [sTAB] weitergehen könnte und sollte. Dazu haben wir einen ersten Bericht bereits im Januar 2015 veröffentlicht. Unser erstes Webinar am 20.5.2015 verlief recht erfolgreich. Das hat uns Mut gemacht.

Im Sommer konnten wir mit der FH Lübeck erste Kontakte knüpfen, um die Möglichkeiten zu einem efiMOOC zu erkunden. Was ein MOOC ist, darüber hatten wir bereits berichtet. Zwischenzeitlich ist es ernst geworden. Wir stehen in den Abschlussverhandlungen mit der FH Lübeck. Der efiMOOC soll im Herbst 2016 veröffentlicht werden.

Damit gehen wir den den konsequenten Weg zum Einstieg in die digitale Lernwelt. Aus heutiger Sicht wird das kein Ersatz für das Präsenzlernen, sondern eine sinnvolle Ergänzung sein. Wie wir uns das Ganze vorstellen zeigt die Grafik. Hybrider_Bildungsraum_Struktur_by_02_final(1)

In einen weiteren Bericht kommen dazu in den nächsten Tagen detaillierte Informationen.










Also es bewegt sich was. Wir sind darüber sehr glücklich und sagen „Herzlichen Dank“.
Für den Vorstand von EFI Bayern e.V.
Herbert Schmidt – Michael Schmitt – Dr. Wolfgang Stodieck

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

EFI-Workshop 2015 Pappenheim

Von der Gegenwart in die Zukunft. Wie kann die Sicherung der Nachhaltigkeit von EFI Bayern e.V. gelingen?

Der diesjährige EFI-Workshop in Pappenheim stand unter dem Leitgedanken „Bürgerschaftliches Engagement gestaltet die Zukunft“. 26 engagierte seniorTrainerininnen und seniorTrainer waren zu diesem 11. EFI-Workshop nach Pappenheim gekommen.

Zunächst wurden Themen aus der Gegenwart behandelt:

  • Praktische Beispiele, Meilensteine und Stolpersteine. Bernhard Eder, als openSpace-Sessions.
  • Engagementbegleitung durch die Anlaufstellen. Vortrag Dr. Wolfgang Stodieck und Vorstellung von Projekten durch seniorTrainerinnen und seniorTrainer.
  • Das EFI-Wissensaustausch-Portal: Zur Präsentation
    Das EFI-Wissensaustausch-Portal – Ergebnisse aus der Diskussion. Zur Präsentation

In einem zweiten Block wurden Themen behandelt, die die Zukunft von EFI Bayern e.V. berühren.

  • Lernen im Alter – aber wie? Vortrag Dr. Wolfgang Stodieck, Bernhard Eder und Michael Schmitt. Zur Präsentation
  • Entwicklung von EFI Bayern. Ein Denkmodell zur Anregung und Ausgestaltung. Vortrag Herbert Schmidt. Hier die Präsentation

In einem abschließenden Resümee wurde der EFI-Workshop 2015 einer kritschen Würdigung unterzogen und der Termin für den 12. EFI-Workshop 2016 mit dem 14. und 15.11.2016 bekannt gegeben.

Hoffentlich geht der Umbau von EFI Bayern e.V. geräuschloser. 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ein weiterer wichtiger Schritt zur vertiefenden Vernetzung

Nachtreffen der Staffel Nord 5 im Bildungshaus Kloster Schwarzenberg in Scheinfeld.

IMG_1957_vDas Engagement als seniorTrainerin wirkt, das ist das Resümee des Nachtreffens der Staffel 5 Nord, das vom 29.-30.10.2015 im Bildungshaus Kloster Schwarzenberg in Scheinfeld stattfand. An ihm nahmen insgesamt elf seniorTrainerinnen teil.

Die Veranstaltung startete mit einem Erfahrungsaustausch über den aktuellen Stand der Projekte der seniorTrainerinnen. Jede und jeder berichtete, wie es ihm bzw. ihr nach dem Ende der Weiterbildung mit seiner/ihrer Engagementidee ergangen ist. Die Quintessenz der Erfahrungsberichte lautet: Das Engagement als seniorTrainerin wirkt, oft auf unspektakuläre Weise. Es bringt etwas, für einen selbst, aber vor allem für diejenigen, für die es gedacht ist, für die Teilnehmenden eines Spielenachmittags für ältere Menschen, für Jugendliche, die Schach lernen wollen, für die Teilnehmenden an einem Passionsspielprojekt, um nur einige Beispiele zu nennen.

Dr. Wolfgang Stodieck, Vorstandsmitglied der Landesarbeitsgemeinschaft EFI Bayern e.V., Nürnberg erläuterte die aktuellen Zukunftsperspektiven von EFI Bayern e.V. und deren Nutzen für die seniorTrainerinnen. Zentrale Aufgabe ist, die Nachhaltigkeit von EFI auf hohem Niveau zu sichern und weiter zu entwickeln. Dazu bietet EFI Bayern e.V. Fachtagungen, Seminare (auch internetbasiert als Webinare) und Workshops (in Pappenheim) an. EFI Bayern hat bereits einen Katalog zu online-gestütztem Lernen entwickelt. Dass für manche der Computer als „kaltes Medium“ des Lernens gilt, ist bekannt. Es gilt hierbei, die Chancen des Computers als Instrument der Lernunterstützung hervorzuheben.

Danach erörterten die Teilnehmenden offene Fragen und Anliegen. Breiten Raum nahm dabei angesichts der aktuellen Brisanz das Engagement bei der Aufnahme der Flüchtlinge ein. Ein wichtiger Diskussionspunkt war dabei, wie man erfolgreich gegen die vorhandenen Vorurteile vorgeht. Nicht belehrend, aber informiert. Informationen sollen dosiert eingesetzt werden.

Aber auch die Perspektiven Solidarischer Ökonomie und die Herausforderungen eines Projektantrags kamen zur Sprache.

Eine Wanderung zur Burgruine Scharfeneck (bei Oberscheinfeld) rundete die Veranstaltung ab.
Das Nachtreffen wurde organisiert und geleitet von Bernhard Eder, seit den Anfängen von EFI in der Weiterbildung der seniorTrainerinnen tätig.

Präsentation von Dr. Wolfgang Stodieck hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bericht von der Mitgliederversammlung 2015

Der wesentlichste Punkt auf der Tagesordnung waren die Neuwahlen.

Der neue Vorstand von EFI Bayern e.V.

Der neue Vorstand von EFI Bayern e.V.

Die Mitgliederversammlung fand am 24.9.2015 in den Räumen des Seniorenamtes der Stadt Nürnberg statt.

Eckpunkte aus dem Bericht des Vorstands:
Im Jahr 2014 wurden die letzten 4 Staffeln Weiterbildung älterer Menschen zu seniorTrainerinnen und seniorTrainern bei der seniorTrainerin Akademie Bayern [sTAB] erfolgreich abgschlossen. Damit hatten die Kurse der sTAB 187 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Am 11.12.2014 fand die Abschlussfeier und die Übergabe an die Seniorenakademie Bayern statt

Ergebnis der Wahlen:

  • 1. Vorsitzender: Herbert Schmidt, Würzburg
  • 2. Vorsitzender: Michael Schmitt, Kitzingen
  • 3. Vorsitzender: Dr. Wolfgang Stodieck, Nürnberg
  • Schriftführerin: Dr. Doris Schwarzer, München
  • Schatzmeister: Peter Steinmann, Penzing
  • Beisitzer: Michael von Eschwege, Lauf
  • Kassenprüfer: Gerhard Kurz und Helmut Kynast, beide Landsberg am Lech

Bildunterschrift: von links: Michael von Eschwege, Herbert Schmidt, Dr. Doris Schwarzer, Michael Schmitt, Peter Steinmann, Dr. Wolfgang Stodieck

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ehrenamtsbotschafter Staatssekretär Markus Sackmann gestorben

markus_sackmann

Wir haben den Tod von Markus Sackmann mit großer Trauer und Betroffenheit aufgenommen. Emilia Müller sagte: „Markus Sackmann war nicht nur ein langjähriger politischer Weggefährte, sondern auch ein guter Freund. Ich werde ihn vermissen. Besonders beeindruckt hat mich, mit welcher Willenskraft er gegen seine Krankheit gekämpft hat. Er war bis zuletzt immer für andere Menschen da und hatte stets ein offenes Ohr für die Anliegen, Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen. Als Wirtschafts- und Sozialstaatssekretär hat er sich besonders durch seinen Einsatz für den ländlichen Raum und für das Ehrenamt im Freistaat um seine Heimat verdient gemacht. Er hat dieses Engagement trotz seiner schweren Krankheit nie aufgegeben und war als Ehrenamtsbotschafter der Staatsregierung bis zuletzt aktiv. Meine Gedanken sind bei seiner Familie.“

Diesen Ausführungen schließen wir uns vollumfänglich an. Gern denken wir an unser letztes Zusammentreffen am 11.12.2014 in Freising zurück als er dabei war den Staffelstab für die Weiterbildung älterer Menschen zu seniorTrainerinnen und seniorTrainern an die Seniorenakademie Bayern zu übergeben.

Wir bewahren ehrendes Gedenken an Markus Sackmann und wünschen seiner Familie viel Kraft.

Herbert Schmidt – Dr. Wolfgang Stodieck
Vorstand EFI Bayern e.V.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ein wichtiger Schritt zur vertiefenden Vernetzung

Nachtreffen der Staffel Nord 4 im Bildungshaus Kloster Schwarzenberg in Scheinfeld

Staffel 4_IMG_20150713_174012709Ein wichtiger Schritt zur vertiefenden Vernetzung, das ist das Fazit des Nachtreffens der Staffel 4-Nord, das vom 13.-14.07.2015 im Bildungshaus Kloster Schwarzenberg Scheinfeld stattfand. An ihm nahmen zwölf seniorTrainerinnen und seniorTrainer teil.

Die Veranstaltung startete mit einem Erfahrungsaustausch über den aktuellen Stand der Projekte der seniorTrainerinnen und seniorTrainer. Jeder berichtete, wie es ihm bzw. ihr nach dem Ende der Weiterbildung mit seiner/ihrer Engagementidee ergangen ist. Die meisten berichteten über positive Erfahrungen. Sie wandten das Gelernte in der Praxis an und setzten Anregungen um. Manche Vorhaben wurden allerdings aufgegeben, mangels Resonanz. Diese negative Erfahrung hat die seniorTrainerinnen und seniorTrainer nicht entmutigt. Sie suchten erfolgreich neue Aufgaben. Auch hierbei erweist sich die EFI-Weiterbildung als hilfreich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Heute gibt es etwas zum Feiern: unser Vorstandsmitglied Dr. Wolfgang Stodieck wird 80

Seit 2002 bis heute noch ist er in Sachen EFI unterwegs.

WS_vWas soll man da eigentlich schreiben und wünschen? Zunächst Dir lieber Wolfgang für Dich selbst beste Gesundheit, Frohsinn, Geduld mit den „Jungen Wilden“ und erhalte bitte weiter Dein ausgleichendes Wesen.

Für die Landesarbeitsgemeinschaft EFI Bayern e.V. kann man nur wünschen, dass du noch lange mit Rat und Tat zur Verfügung stehst. So vieles hast du bewegt, mit dem „Blauen Buch“ hast du ein Werk geschaffen, dass für die zukünftige Zusammenarbeit mit den Anlaufstellen eine gute Basis ist. Auf weitere Werke von Dir muss ich hier verzichten. die Liste wäre zu lang.

Im Namen des gesamten Vorstands wünsche ich Dir alles Gute bei bester Gesundheit.
Dein
Mitstreiter Herbert
PS: Oft denke ich noch an die Bemerkung der wesentlichen jüngeren Dame, die da sagte: „Die beiden Alten …….“

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Seniorenakademie Bayern: die 1. Staffel am 21.5.2015 erfolgreich abgeschlossen

Weiterbildung älterer Menschen zu seniorTrainerinnen und seniorTrainern. EFI Bayern e.V. gratuliert und wünscht weiterhin viel Erfolg.

sT_Sued1_2015_v

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar